Veranstaltungshinweis: Mit Zippora und Mosche in der Sukka (Laubhütte)

Screenshot: Kulturverein Prenzlauer Berg

Am Do. 4. Oktober 2012 findet ein Treffen in der Laubhütte der Keramikwerkstatt Yad Chanah statt. Ab 19.30 h gibt es eine warme Suppe und um 20.00 h beginnt ein Bibliolog zu „Mosche und Zippora„.

An jedem Tag des Laubhüttenfestes laden wir im Idealfall zwei Gruppen von Gästen in die Sukka (Laubhütte) ein. Zuerst wären da die »echten« Gäste aus der heutigen Zeit, von denen wir wollen, dass sie sich wohlfühlen und den Feiertag mit uns teilen. Und dann gibt es neben den »echten«, die man anfassen kann, noch eine andere Gruppe von Gästen. Wir nennen sie »Uschpisin«. Das Wort kommt aus dem Aramäischen und bedeutet »Gäste«. Gemeint sind damit traditionell die Vorväter Awraham, Jitzchak, Jakow, Josef, Mosche, Aharon und David. Sie alle waren – zumindest eine Zeitlang ihres Lebens – Hirten, und von Rachel, der Frau Jakobs sowie Zippora, der Frau von Mosche, wird in der Torah erzählt, daß sie Hirtinnen waren. Nachdem wir im letzten Jahr Rachel und Jakob durch einen Bibliolog kennengelernt haben, werden wir dieses Jahr Mosche und Zippora (neu) kennenlernen, indem wir in die biblische Zeit eintauchen.

Zeit: Do 4. Okt. 2012 ab 19.30 h
Ort: Interkulturelles Haus Pankow, Schönfließer Straße 7 (Prenzlauer Berg)
S-Bhf Bornholmer Straße, U 8 oder 9 Osloer Straße dann Tram 13 oder 50 bis Schönfließer Straße

Wir freuen uns über kulinarische Beiträge zum gemeinsamen Essen (vegetarisch).

Zum Weiterlesen:
Bibliolog in der Sukka 2011

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s