Nach dem Bibliolog: Ein gemeinsames Gedicht entwickeln

Bei der letzten interreligioesen Bibliologwerkstatt ueber Adam, Eva und die verbotene Frucht habe ich eine fuer mich neue Form des Abschlusses ausprobiert. Nachdem wir ein sehr ausfuehrliches Nachgespraech hatten, bat ich die Teilnehmenden nochmals auf den Text zu hoeren und darauf zu achten, was jetzt nachdem wir den Text bibliologisch erschlossen und darueber gesprochen haben beim nochmaligen Lesen bei ihnen am starksten anklingt. Dafuer sollten sie ein Wort, ein Sprachbild oder eine Formulierung finden und niederschreiben.

Der Ewige
LUSTVOLL
beiden gingen die Augen auf
wie macht die Schlange das
der Hall des Ewigen
Gehorsam
Wer bist Du Mensch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s