Wortwolke im März 2013

Wortwolke März 2014

Wortwolke März 2014

… und was sonst noch so gefragt wurde und nicht im Weblog steht:

Bibliolog schreiben
Ja, das gehört zur Endphase der Vorarbeit

Christentum und Buddhismus im Vergleich mit Bibliolog
Ja, mit Geschichten, bei denen es Parallelen oder einen Vergleichspunkt gibt wie „der verlorene Sohn“; auch einzelne Sätze Passagen aus der Bergpredigt und die Lehrrede des Buddha über die liebende Güte wären denkbar, aber dann als nicht-narrative Variante

Moses Bibliolog Führung
Warum nicht? Im Rahmen einer Ausstellung, in der Bilder zur Bibel mit Mosesdarstellungen gezeigt werden kann ich mir das gut vorstellen.

Texte zu Emmaus
Im Neuen Testament gibt es nur einen am Ende des Lukasevangelims (Lk 24,13 ff)

Jüdische Hochzeit mit E.gli-Figuren
Wenn man weiß, was das Spezielle an einer jüdischen Hochzeit ist, dann geht auch das mit biblischen Erzählfiguren

Fremdwahrnehmung in Kochbüchern
Das wäre eine neue Variante Kochbuch

Bibliolog Judas
Ganz schwieriges Terrain – will sehr gründlich durchdacht sein, weil Judas oft mit „Juden“ gleichgesetzt wird und von daher leicht antijudaistische Stereotypen befördert – und die Selbsttötung ist als „text of terror“ nicht zu empfehlen. Das Geschehen des Verrats geht gut als Bibliolog

Kelten Lagerfeuer
Sicher, aber nicht in diesem Blog

Israeliten essen das Osterlamm Marc Ch.agall
Eher nicht: Israeliten aßen das Pessachlamm, Christen essen (u.a.) das Osterlamm

Emmausgeschichte in moderner Sprache
Vielleicht in einer neueren Bibelübersetzung mit moderner Sprache? Volxbibel, NGÜ (Neue Genfer Übersetzung), Hoffnung für alle,Gute Nachricht, Basisbibel (mit Worterklärungen im Text

Advertisements

Wortwolke und Suchbegriffe im September 2012

Wortwolke September 2012

… und was sonst noch so gefragt wurde und nicht im Weblog steht:

Schabbatpsalm
Psalm 92 ist überschrieben mit „ein Lied für den Schabbat“ (Vers 1), ansonsten spielen bei der Kabbalat Schabbat (Gottesdienst zum Schabbatbeginn am Freitagabend) die Psalmen 95 – 99 und 29 eine besondere Rolle.

der Dornbusch brennt nicht ab
in der Geschichte von Moses und dem brennenden Dornbusch in Exodus 3 (2 Buch Mose im 3. Kapitel) brennt der Dornbusch ohne zu verbrennen

Bibliolog Diakonie
Bibliolog ist für den Einsatz in diakonischen / sozialen Arbeitsfeldern sehr geeignet, bedarf allerdings entsprechender Modifikationen für die Zielgruppen

Durchzug durchs Schilfmeer Midrasch
ja, mehr als einen – als Einstieg sei die Midrasch-Sammlung Schemot Raba empfohlen

Bibliolog Bibel
so wird manchmal das Grundlagenwerk von Uta Pohl-Patalong etwas flapsig genannt (Bibliolog Band 1: Grundformen)

Sukkot Bedeutung für Christen
Im siebten Kapitel des Johannesevangeliums wird erzählt, daß Jesus sich zum Laubhüttenfest in Jerusalem aufhielt. Außer für christliche Zionisten dürfte es als Fest im christlichen Bereich keine Bedeutung haben.

Wortwolke und Suchbegriffe im Juli 2012

Gesucht wurde im Juli nach:

… und geschrieben habe ich im Juli über:

… und was sonst noch so gefragt wurde und nicht im Weblog steht:

Einstieg in einen Bibliolog:
Erst im Prolog die „Spielregeln“ des Bibliolog vermitteln und dann durch die Hinführung in den Text hineinführen

Bibliolog Weihnachtsgeschichte Lukas
jetzt im Juli? aber antizyklisch ist es allemal

Texte zur Brotvermehrung
die am häufigsten erzählte Begebenheit im Neuen Testament: Markus 6,30 – 44; 8,1 – 10; Matthäus 14,13 – 21; 15,32 – 39; Lukas 10 – 17; Johannes 6,1 – 13; der letzte Text ist auch Kirchentagstext in Hamburg 2012

gibt es scharzes Feuer
ja – im Bibliolog. Gemeint sind die (schwarzen) Buchstaben des biblischen Textes

Wieviele Juden in Berlin 2011
weiß keiner genau, aber Tendenz steigend, zumindest außerhalb der jüdischen Gemeinde und dort ca 10400

weisse Buchstaben
vermutlich ist „schwarzes Feuer – weißes Feuer “ gemeint?

Wasser in Teheran
Die Flüsse Karadsch und Djadjru versorgen die Stadt mit Wasser