Bibliolog auf dem evangelischen Kirchentag in Dortmund 2019

 

Eine ökumenische Werkstatt Bibliodrama & Bibliolog wird im Workshop House im Mallinckrodt-Gymnasiums in Dortmund zu finden sein. Dort werden jeweils acht Work-shops parallel stattfinden. Das Mallinckrodt-Gymnasium befindet sich am Südrandweg 2-4.

Hier sind die Bibliolog-Angebote:

Do 20. Juni 15.00 – 16.30 h:

– Stürmische Zeiten – Bibliolog mit kreativer Nacharbeit (Hiob 2, 11-13)
– Wenigstens den Saum seines Gewandes (Markus 6,53-56)

Do 20. Juni 16.30 – 18.00 h: 

– Stürmische Zeiten – Bibliolog mit kreativer Nacharbeit (Hiob 2, 11-13)
– Wer auf dem Wasser gehen will, muss aus dem Boot aussteigen

Freitag 11.00 – 12.00 h und 12.00 – 13.00 h

Das Bild hat das Wort (Psalm 23)

Freitag 11.00 h – 13.00 h

Ohne Netz und doppelten Boden!

Freitag 15.00 – 18.00 h

Schweinefraß? Kalbsfilet! Kulinarischer Workshop zu Lukas 15

Freitag 15.00 – 16.30 h und 16.30 – 18.00 h

So viel ist (un)sicher – Gottvertrauen und Lebensmut (2 Mose 1,15-21)

Freitag 15.00 – 18.00 h

Was für ein Vertrauen – Ruth und der Wanderer im finstern Tal

Sa 11.00 – 13.00 h

– Auf Wasser gehen (Matthäus 14,22-34)
– Er müsste es doch wissen!
– Im Namen Jesu: Vertrau dir! (Apostelgeschichte 3,1-11)

Sa 15.00 – 18.00 h

– Das Gute – das Bessere – oder was? Maria und Martha
– Dein Vertrauen hat dir geholfen – Heilung der blutflüssigen Frau
x

 

 

Bibel bewegt – Bibliolog im Kathedralforum

Seit etwas über einem Jahr gibt es jeweils einmal monatlich montags im entstehenden pastoralen Raum Mitte ein Angebot „Bibel bewegt“, bei dem unterschiedliche Zugänge zur Bibel vorgestellt werden.
Aufgrund der Erkrankung der Referentin entfällt das Thema „die Heilige Schrift als Begeg-nungsraum von Christentum und Judentum – Bibelarbeit zu Genesis 22“
(Bindung Jizchaks / Opferung von Isaak) .
Deshalb habe ich für Montag 17. Juni um 19.30 h zugesagt, für die erkrankte Referentin einzuspringen und werde einen Bibliolog zu „Hagar in der Wüste“ anleiten.
Ort ist der Saal des Kathedralforums, das sich hinter der Hedwigskathedrale am Bebelplatz befindet.
Kathedralforum St. Hedwig Berlin
Hinter der Katholischen Kirche 3
10117 Berlin

Haupteingang und Foyer
Hedwigskirchgasse 3
10117 Berlin

U- oder S-Bahn bis Alexanderplatz
Bus bis Haltestelle „Staatsoper“

x

Bibliolog in Neukölln ab 2019 wieder in der Apfelsinenkirche

Nachdem Pfarrerin Ingrid Schröter von der Hephatha-Gemeinde im November in den Ruhestand verabschiedet worden ist, kehrt das monatliche Bibliolog-Angebot in Neukölln wieder an seinen Ursprungsort, nämlich die „Apfelsinenkirche“ (Gemeindezentrum Gropiusstadt Süd) zurück. Der erste Montag im Monat bleibt, die Anfangszeit ändert sich, nämlich eine Stunde früher um 15.00 Uhr. Die nächsten Treffen werden unter dem Thema „Wüstenwege“ stehen.

Mo 4. Febr. 15.00 h: Abraham und Lot trennen sich
Mo 3. März 15.00 h: Lot verlässt mit seiner Familie Sodom
Mo 1. April 15.00 h: Abraham und Sara bei König Abimelech (Gen. 20,1-18)
Mo 6. Mai 15.00 h: Isaak / Jitzchak
Mo 3. Juni 15.00 h: Elia deckt Unrecht auf – Nabots Weinberg
Mo 1. Juli 15.00 h: Elia uns Ahasja (2 Könige 1)

(Die nächsten Themen und Termine werden hier eingestellt)

Evangelisches Gemeindezentrum Gropiusstadt-Süd (Apfelsinenkirche)
Joachim-Gottschalk-Weg 41
12353 Berlin

Wegbeschreibung: U Bahnhof Wutzkyallee (Linie U 7) Dem Weg zwischen Exner-Pflegeeinrichtung (links) und Wutzky- Einkaufscenter (rechts) folgen, bis auf der rechten Seite ein oranges Haus aufleuchtet. Die Kirche ist in der Bevölkerung unter dem Begriff „Apfelsinenkirche“ bekannt.

Bibliolog: Tochter Zion freue dich …

Im pastoralen Raum Berlin-Mitte gibt es einen lebendigen Adventskalender.
Außerdem kommt Markus aus Köln zu uns in die WG zu Besuch. Das gab den Anstoß zu einer Premiere:
Bibliog mit einem Adventslied, genauer gesagt mit dem Text, der dahinter steht – aus dem Buch des Propheten Sacharia.
Das Buch des Propheten Sacharja kennen Sie / kennst Du nicht?
Oder doch, wenigstens diesen einen Vers:
Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir. Er ist gerecht und hilft;
er ist demütig und reitet auf einem Esel, auf einem Fohlen, dem Jungen einer Eselin.“ (Sach 9,9)
Wir laden ein zum Bibliolog über diese Stelle, aus der eines der bekanntesten Adventslieder entstand, dazu Adventslieder mit Trompete.
Es gibt noch eine weitere Überraschung. Die Melodie des Liedes ist von Georg Friedrich Händel aus seinem Werk „Judas Makkabäus“,also ursprünglich ein Chanukka-Lied, und am Montag ist der siebte Tag des Chanukka-Festes. Mal schauen, wie wir das alles auf die Reihe kriegen. Laßt Euch überraschen.
Der Ort des Geschehens ist in Kreuzberg:
Gemeindesaal St. Michael
Waldemarstr 8 – 10 (Eingang Dresdner Straße 28)
U 8 Moritzplatz oder Kottbuser Tor
Wir beginnen um 19.00 h
Je nach dem, was Sie feiern / Ihr feiert, wünsche ich Ihnen / Euch erst einmal einen
lichtvollen 3. Advent / ein fröhliches Chanukka

Einladung: Bibliolog zu Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte …

 

img_6739

Sa 22. Oktober 2016  

Samstagsfrühstück und Bibliolog:

Wir setzen das Thema Barmherzigkeit  fort mit Psalm 23, dessen letzten Vers Luther übersetzt mit:

„Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang …“

Im hebräischen Orginal kommt an dieser Stelle das Wort „Barmherzigkeit“
nicht vor. Hat Luther Recht oder Unrecht mit seiner Übersetzung?

Naunynstraße 60 / WG Herwartz

Das Frühstück findet jeden Samstag zwischen 9.30 und 12.30 h
statt. Man kommt und geht wie man möchte. Der Bibliolog beginnt um 14.00
Uhr.

Terminänderung: Bibliolog in Neukölln

Hephatha Kirche 2 - Kopie

Normalerweise findet das Bibliolog-Treffen in der Hephatha – Gemeinde immer am ersten Montag im Monat statt. Wegen des Nationalfeiertags am 3. Oktober wird der Termin ausnahmsweise eine Woche verschoben:

Mo 10. Oktober 16.00 h: die Prophetin Hulda (2 Könige 22)

im Kirchencafe – bitte auf Wegweiser achten

Wegbeschreibung

Hephatha Gemeinde
Fritz-Reuter-.Allee 130-136

12359 Berlin (Britz)
U Bahn Parchimer Allee (Ausgang Gielower Straße)
für Rollstuhlfahrer: U Bahn Britz -Süd – (rechts aus dem Bahnhof herausfahren / dann rechts in die Fritz – Reuter – Allee fahren / immer gradeaus (am Zebrastreifen die Straßenseite wechseln ( bis zur Nr.130 /136 fahren)

Bibliolog in Neukölln 2016

Hephatha Kirche 2 - Kopie

Ab April 2016 wird das monatliche Bibliolog-Treffen in Neukölln wieder um 16.00 Uhr beginnen.

Mo 4. April 16.00 h: Lydia, die Purpurhändlerin (Apg. Kapitel 16)
Mo 2. Mai 16.00 h: die Frau des Potiphar (1 Buch Mose 39)
Mo 6. Juni 16.00 h: die Rückkehr Jesu in den Himmel (Christi Himmelfahrt – Apg 1,9ff)
Mo 3. Juli 16.00 h: die Bekehrung des Paulus (Apostelgeschichte 8)
Mo 1. August 16.00 h: Deborah (Buch der Richter / Schoftim)
Mo 4. september 16.00 h. das Apostelkonzil oder: Vom Umgang mit Konflikten (Apg 15)
Mo 10. Oktober 16.00 h: die Prophetin Hulda (2 Könige 22)

Jeweils am ersten Montag im Monat um 16.00 Uhr in der Hephathagemeinde mit Pfrin Ingrid Schröter

entweder im Saal oder im Kirchencafe – bitte auf Wegweiser achten

Wegbeschreibung

Hephatha Gemeinde
Fritz-Reuter-.Allee 130-136

12359 Berlin (Britz)
U Bahn Parchimer Allee (Ausgang Gielower Straße)
für Rollstuhlfahrer: U Bahn Britz -Süd – (rechts aus dem Bahnhof herausfahren / dann rechts in die Fritz – Reuter – Allee fahren / immer gradeaus (am Zebrastreifen die Straßenseite wechseln ( bis zur Nr.130 /136 fahren)